Sportangebote
 
Tag Cloud

Indoor Cycling


Über Uns

   Weitere Informationen finden sie auf unserer Homepage

 

 

 

10 Jahre Indoor Cycling

 

Eine Sportart, die seit dem ersten Tag angeboten wird, ist Indoor Cycling.

 

Indoor Cycling (auch Spinning genannt) © ist ein Trendsport, bei dem in der Gruppe unter Anleitung eines Instruktors ein sehr effektives Herzkreislauf- bzw. Konditions-Training betrieben wird. Im Gegensatz zum Heimfahrrad oder Ergometer ist das Indoor Cycling-Bike ein Standrad mit Starrlauf, mit dem man das „normale“ Radtraining sinnvoll simulieren bzw.  um spezielle Technikübungen ergänzen kann. Mentale Hilfen,  zum Beispiel Visualisierung und ausgewählte Musik kommen ebenfalls zum Einsatz. Die Cycling-Kurse haben unterschiedliche Fahrprofile (etwa Grundlagenausdauer oder Fettverbrennung). Die Cyclingeinheiten dauern  60 bzw. 90 Minuten und werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Da  ein Herzkreislauftraining nur über eine Pulskontrolle sinnvoll wird, achtet  das Gesundheitszentrum darauf, dass jeder Teilnehmer verpflichtend einen Pulsmesser tragen muss. Dieser kann selbstverständlich bei der SG Kaarst kostenfrei ausgeliehen werden. 

 

Es wird oft die Frage gestellt, ob man zum Cyclen nicht zu alt sei. Bei dieser Frage erzählt Trainer Christoph Schiffer gern die Geschichte von Heinz Schmidt aus Kaarst, der ebenso wie der Trainer selbst seit 2001 in der Indoor Cycling Abteilung aktiv ist. Herr Schmidt  lässt mit seinen   75 Jahren so manchen Jungspund alt aussehen.

Seit der Eröffnung des Bewegungszentrums im Jahr 2001 nimmt Heinz Schmidt regelmäßig an den angebotenen Indoor Cycling-Kursen teil. 

Während dieser Zeit hat Heinz in den Jahren 2004, 2005, 2006 dreimal den ersten Platz in der Jahresstatistik aller teilnehmenden Fahrer belegt. Aus diesem Grund erhielt Heinz Schmidt in den Jahren 2004, 2005 und 2006 von seinem Trainer die begehrte Wandertrophäe zum Teilnehmer des Jahres. Zum Teil wurden dabei mehr als 100  Stunden im Jahr auf dem Sattel verbracht.  Sonderveranstaltungen -wie ein Indoor Cycling Marathon mit einer Dauer von bis zu 8 Stunden- flößen Heinz Schmidt keine Angst ein. 

Das sind ganz „besondere Leistungen“, bei denen selbst Trainer Christoph Schiffer immer wieder ins  Schwärmen gerät. 

Sein Trainer bezweifelt, dass diese Leistung noch einmal irgendwann von einem andern Teilnehmer erreicht oder überboten wird.

 

Die Tatsache, dass in diesen Kursen auch mehrere passionierte Triathleten, Rennradfahrer und Marathonläufer trainieren, unterstreicht, dass es keinesfalls ein Problem darstellt, verschiedene Belastungsprofile oder Altersklassen in einer Stunde zu vereinen. „Heinz ist eine absolute Bereicherung für meinen Kurs“, so Trainer Christoph Schiffer. Wir hoffen, dass er noch lange bei uns bleibt.

 

Nachdem sich die Indoor Cycling Abteilung bereits in den Jahren 2004, 2006 und durch mehrere andere kleine Indoor Cycling Sonderveranstaltungen einen Namen gemacht hat, war es nur eine logische Konsequenz, dass im Jahr 2012, in dem die SG Kaarst 100 Jahre alt wird, etwas Besonderes geschehen sollte. 

 

Ein großer, noch nie dagewesener Indoor Cycling-Marathon musste auf die Beine gestellt werden. Schnell war das Projekt „100 Jahre 100 Räder“ ins Leben gerufen. Es sollten mindestens sechs Stunden, besser acht Stunden gefahren werden. Es wurden  in der Tat acht Stunden. Der Marathon fand am 17.3.2012 in den Räumen der SG Kaarst statt.

Als Projektverantwortlicher hatte Christoph Schiffer in kurzer Zeit ein Anmeldeportal eingerichtet, wo sich die Teilnehmer über  diesen „außergewöhnlichen Indoor Cycling-Marathon“ informieren  konnten. „Wir haben viele Highlights im Programm, die es nur alle 100 Jahre gibt“, freute er sich.

Extra für dieses Event wurde die bekannte Band ANYMORE engagiert. Sie spielte  zwei Stunden, in denen sie die Teilnehmer richtig einheizte. Zusätzlich wurden zwei Etappen (Stunden) unterstützt mit Beamerprojektionen gefahren. Die angemieteten 100 Räder waren komplett ausgebucht und wurden extra für diesen Tag aus dem Hunsrück angeliefert.

Damit es vielen allen ermöglicht werden konnte, an diesem besonderen Erlebnis teilzuhaben, konnte man bereits Blöcke ab 2 Stunden für diesen Marathon buchen.

Natürlich gab es nach der Anstrengung ein reichhaltiges Pastabuffet, um wieder zu Kräften zu kommen.

Bereits im Vorfeld des Marathons gab es Trainingsmarathons, Motivationsveranstaltungen und sogar einen Trikot Contest.

 

 

Hier einige Impressionen des Marathons 100 Jahre 100 Räder vom 17.3.2012

 

Aktualisiert am 09.10.2014